RBL2 gewinnt 5:1

RB Lingen 2  – Emsbüren 5  5:1 (3:1)

Mit einer 1:5-Niederlage im Gepäck ging es für Emsbüren 5 vom Auswärtsmatch bei RB Lingen 2  in Richtung Heimat. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte RB Lingen 2 9er den maximalen Ertrag.

Niklas Friesen brachte Emsbüren V 5 in der siebten Minute nach vorn. Mit einem schnellen Hattrick (18./27./28.) zum 3:1 schockte Nils Höting  den Gast und drehte das Spiel. Zuvor hatte nach nur 27 Minuten Mathias Schwerdt  von Emsbüren V 5 das Feld verlassen, Achim Niemeyer  war in die Partie gekommen. Weitere Tore gab es bis zum Pausenpfiff nicht und so ging es mit der Führung von RB Lingen 2 9er in die Kabine. In Durchgang zwei lief Matthias Lefeling  anstelle von Klaus Hofschröer  für Emsbüren V 5 auf. RB Lingen 2 9er baute die Führung aus, indemHector Manuel Friesen  zwei Treffer nachlegte (58./63.). Schlussendlich verbuchte die Heimmannschaft gegen Emsbüren V 5 einen überzeugenden Heimerfolg.

RB Lingen 2 9er bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt drei Siege, ein Unentschieden und vier Pleiten. Das Team von Trainer Bastian Schlarp beendete die Serie von vier Spielen ohne Sieg. RB Lingen 2 9er machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem neunten Platz.

Mit nun schon fünf Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten von Emsbüren V 5 alles andere als positiv. Die Not der Mannschaft von Coach Steffen Kaiser wird immer größer. Gegen RB Lingen 2 9er verlor Emsbüren V 5 bereits das dritte Ligaspiel am Stück. Insbesondere an vorderster Front kommt Emsbüren V 5 nicht zur Entfaltung, sodass nur 14 erzielte Treffer auf das Konto von Emsbüren V 5 gehen. In der Defensivabteilung von Emsbüren V 5 knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt. Auf heimischem Terrain empfängt RB Lingen 2 9er im nächsten Match SV Dohren/Wettrup . Für Emsbüren V 5 geht es am Sonntag zu Hause gegen die Zweitvertretung von Fortuna Beesten  weiter.