SG Freren

SG Freren

Nach einer ordentlichen Kreisliga-Saison verpasste die SG Freren als Dritter rein sportlich
verdientermaßen knapp den Aufstieg in die Bezirksliga. Durch den Wahnsinn am letzten
Spieltag in Holthausen Biene sollte man in einer Relegation zusammen mit Emslage und
Wietmarschen eine weitere Chance erhalten. Nach einer Heimniederlage gegen Emslage
ging es zum alles entscheidenden Spiel nach Wietmarschen. Vor toller Kulisse konnte man
sich in einem überragenden Spiel am Ende deutlich mit 5 zu 1 durchsetzen und so doch
noch den Aufstieg perfekt machen.
Die Zeichen für die neue Saison waren somit klar, kann es für die Frerener auf dem Niveau
zunächst mal nur um den Klassenerhalt gehen. Nach einem überraschenden Auftakt-Re
mis gegen Meppens zweite Mannschaft tat man sich erwartungsgemäß schwer. In der Fol
ge konnte man sich aber weiter steigern und des Öfteren unter Beweis stellen, dass man
auf dem Niveau Stand halten kann. Nach einigen hart erkämpften Punkten befindet man
sich zwar wie erwartet im unteren Tabellendrittel, hat mit einer soliden Ausgangssituation
für das neue Jahr aber noch alle Möglichkeiten, um das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.
Beim diesjährigen Kronsberg Cup ist es sicherlich das Ziel, die Gruppenphase zu überste
hen. Hinter dem Gruppen-Favoriten aus Lohne sollte es in einem Dreikampf mit Leschede
und Darme um den zweiten Platz in der Gruppe gehen. Da sich in der Halle die Kräftever
hältnisse hin und wieder mal verschieben, kann man mit etwas Glück vielleicht noch die
eine oder andere Runde überstehen und so an vergangene Erfolge anknüpfen.
In diesem Sinne wünscht die SG den teilnehmenden Mannschaften alles Gute und viel
Erfolg für die zweite Hälfte der Saison.