SV Lengerich-Handrup

SV Lengerich-Handrup

 

Zunächst bedankt sich der SV Lengerich-Handrup und seine I. Mannschaft ganz herzlich beim RB Lingen für die erneute Einladung zu diesem traditionsreichen Turnier. Hallenfußball ist in jeder Winterpause eine willkommene Abwechslung für die Spieler und bietet den Zuschauern & Fans in der Regel viel Technik, Tempo und Tore. Deshalb sind wir froh, wieder dabei sein zu dürfen.

In der Hinrunde der aktuellen Saison lief es für das Team insgesamt eher enttäuschend. Zwar war den Verantwortlichen um Trainer Markus Koopmann schon vor der Saison bewusst, dass man wahrscheinlich erstmal um den Klassenerhalt in der Kreisliga kämpfen muss und wird, vor allem nach den Abgängen von erfahrenen Leistungsträgern wie Thomas Fehren (Laxten) oder Daniel Plagge (Bramsche), dass die bisherige Punkteausbeute aber so gering ausfällt, ist dennoch ernüchternd. Das Team lässt punktuell immer wieder seine spielerische Klasse aufblitzen, leider fehlt am Ende die nötige Konstanz. Daran muss noch gearbeitet werden. Durch die Erfahrungen des Abstiegskampfes in der vergangenen Saison ist die Truppe jedoch gewarnt und will sich in der Wintervorbereitung so einschwören, dass erneut eine erfolgreiche Rückrunde gespielt und damit ein drohender Abstieg verhindert werden kann. Der SV Lengerich-Handrup möchte nämlich auch in der nächsten Saison wieder eine gute Rolle in der “Möbel Wilken Kreisliga” spielen.

Jetzt freuen wir uns aber erstmal auf spannende Spiele und wünschen allen Zuschauern & Beteiligten viel Spaß beim VELTINS-CUP und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2020!

Mit sportlichen Grüßen

Carsten Brinkmann
– Fußballobmann –